Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 110

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Touristenpaar vor überwuchertem Tempel in Angkor

    Erleben Sie das Land der Khmer mit erlebe-kambodscha

    Reiseberichte über Kambodscha

    Andere über erlebe-kambodscha

    Auf dieser Seite finden Sie kurze Kambodscha Reiseberichte von Kunden, die mit erlebe-kambodscha gereist sind. Wir hoffen, dass Sie dadurch eine noch bessere Vorstellung von dem Land Kambodscha bekommen und davon, wie Sie es mit erlebe-kambodscha sehen und erleben werden. Vielleicht wecken die Reiseberichte auch noch mehr Reisefieber in Ihnen. Und wenn Sie noch unentschlossen sind, können Ihnen die Berichte anderer Kunden helfen, sich zwischen den erlebnisreichen Bausteinen zu entscheiden und so Ihre eigene, individuelle Rundreise nach Kambodscha zu gestalten.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie uns nach Ihrer Reise auch ein Feedback, Reiseberichte und Fotos schicken und uns von Ihren Erfahrungen berichten würden. Senden Sie einfach eine Mail an info@erlebe-kambodscha.de.

     

    Die Tempelanlagen um Ankor Wat

    Das mystische Angkor

    Hotels und Transfers

    Das war nun schon die dritte Reise mit Euch. Alles lief wie geplant.
    Siem Reap ist eine zauberhafte Kleinstadt mit gemütlichem Flair. Das Hotel ist sehr gut gelegen und wirklich nett. 

    Die Fahrt mit dem Speedboot von Siem Reap nach Phnom Penh ist ein tolles Erlebnis. Wir hatten super Wetter … und ich danach einen Sonnenbrand.
    Phnom Penh hat ein völlig anderes Flair – Großstadt. Man kann die meisten Dinge dennoch zu Fuß erlaufen. Das Hotel und das vor allem das Personal waren echt prima. 

    Jörg F., Berlin 2016

     

    Erlebnisse in Phnom Penh und Siem Reap

    Tor bei Angkor Wat

    Ein altes Tor beim Besuch von Angkor Wat.

    “Siem Reap war sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis, nicht nur wegen Angkor Wat. Siem Reap ist eine sehr angenehme Stadt und bietet viele Aktivitäten. Zudem empfand ich die Leute in Siem Reap als ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Das Essen war natürlich ebenfalls sehr gut.

    Die Guides waren bei beiden Bausteinen sehr kompetent. Es ist ihnen auch immer gelungen, mich an den Menschenmassen vorbeizuschmuggeln, so dass ich die verschiedenen Sehenswürdigkeiten gut geniessen konnte.

    Meine Erwartungen wurden eigentlich mehr als übertroffen. Es ist mir natürlich bewusst, dass Siem Reap und Phnom Penh nicht der Standard für Gesamt-Kambodscha ist. Was vor allem beeindruckend ist, ist die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen. Dies vor allem auch dann, wenn man bedenkt, dass Kambodscha ein eher ärmeres Land ist und der Bürgerkrieg noch nicht so lange vorbei ist.”

    Michael R., Zürich 2016

     

    Reisende kochen in Kambodscha

    Kunden beim Kochkurs in Phnom Penh

    Erinnerungen, die fürimmer bleiben

    “Dank Ihrer Reisevorschläge haben meine Tochter und ich einen außergewöhnlichen Urlaub in Asien verbracht. Es sind schon wieder über 2 Monate vergangen seit wir aus Asien zurück sind, aber die Erinnerungen bleiben für immer. Es waren sehr schöne Begegnungen mit den Menschen und mit Ihren Reisebegleitern. Diese hatten auch einen großen Anteil daran, dass wir einen tollen Urlaub hatten. Ich möchte keinen Begleiter besonders erwähnen, nur Lea, die uns Ihre Heimat – Battambang – einen ganzen Tag, auf Ihre ganz persönliche Art, näher gebracht hat. Wir besuchten mit Ihr unter anderem die Killing Caves und Sie schilderte uns den (Un)Sinn dieser Höhle aus der Zeit der Roten Khmer und was Ihre Familie erlebt hat … danach fehlten uns die Worte und je mehr Sie erzähle wurden wir stiller…”

    Torsten und Florence K., Hamburg 2015

     

    Mädchen lacht und streckt Arme aus

    Freundlich wird man in Kambodscha empfangen

    Und immer diese Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft

    “Angkor Wat und die Tempelanlagen sind beeindruckend! Die vielen Touristen wusste unser Guide gut zu umgehen. Auf der Fahrradtour um Siem Reap haben wir viel gesehen, wir konnten sogar bei der Vorbereitung zu einer Hochzeit zuschauen. Phnom Penh Hauptstadt, unzählige Mopeds, aber nicht mit Vietnam zu vergleichen. Das Überqueren der Straße bedarf guter Nerven. Man darf auf keinen Fall stehen bleiben, weil alles immer im Fluss ist. Stadtbesichtigung in P.P. mit Guide war sehr gut und beeindruckend. Unser Guide erlebte als 11-jähriger das Pol Pot-Regime und konnte uns daher sehr authentisch erzählen, was bei uns viel Nachdenken verursachte. Unser Guide nahm sich sehr viel Zeit, und zeigte uns an diesem Tag viele Sehenswürdigkeiten. Der Fahrer fuhr sehr umsichtig durch den Verkehr.”

    Wolfgang und Monika P., Köln 2014

     

    Fischverkäuferin auf dem Markt in Kambodscha

    Auf dem Markt in Kambodscha

    Auch für Alleinreisende perfekt

    „Viele Eindrücke abseits von Reisegruppen. Chance ins Leben vor Ort einzutauchen. Gespräche mit Einheimischen und anderen Individualreisenden. Ich fühlte mich gut aufgehoben. Besonderer Dank geht an die Guides am ersten Tag des Mekongdelta-Bausteins, in Phnom Penh und in Siem Reap. Die Damen waren besonders freundlich und ich habe hier sehr viel über Land, Leute, Geschichte und Kultur gelernt!!!! Als Alleinreisende ist dies ein guter Mix aus organisierten Bausteinen und reichlich Raum für individuelle Gestaltung, die ein näheres erleben des Gastlandes ermöglicht. Vielen Dank!”

    Claudia S., Esslingen 2013

     

    Wasserbüffel im Feld in Kambodscha

    Wasserbüffel- ein beliebtes Fotomodel

    Eine abwechslunsgreiche Reise

    „Wir haben drei Wochen lang ein spannendes Land bereist, viel gesehen und erlebt. Jeder Tag hatte etwas Neues zu bieten. Die Tagesplanung war hervorragend. Immer abwechslungsreich, niemals stressig und alles sehr entspannt. Jede einzelne Unterkunft war sehr schön. Die Abwechslung hatte ihren Reiz. Wir können keine Unterkunft als “am Tollsten” benennen. Sehr spannend war der Homestay und das Übernachten im Dschungel. Es ist unser vierter Urlaub mit erlebe-fernreisen in Folge. Da wir bisher begeistert waren, war unsere Entscheidung sehr einfach. Es ist mit Sicherheit auch nicht die letzte Reise…”

    Stefanie K., Jena 2013

     

    Frau mit Fernglas am Mekong

    Die Delphine gesichtet?

    Über Land von Phnom Penh nach Laos

    „Dann ging unsere Reise weiter von Phnom Penh Richtung Laos. Wir hatten erst überlegt, per Flug nach Laos zu reisen. Haben uns dann aber doch für den Landweg entschieden und es auch nicht bereut. Wir haben es genossen, in aller Ruhe und ohne Stress mal auf Straßen und zu Orten zu reisen, wo es nicht viele Touristen gibt. Kratie hat uns gut gefallen. Mit der Kolonialarchitektur ist es ein hübsches Städtchen. Und hier herrscht eine sehr entspannte Atmosphäre, das Hotel hat eine gute Lage nicht weit vom „Zentrum“ und dem Mekong. Und man findet ein paar nette Restaurants. Wir haben dann noch eine Bootstour gemacht. Wo wir schon mal da waren, wollten wir doch zumindest versuchen, die Süßwasserdelfine zu sehen. Und tatsächlich haben wir sie gesehen. Die springen zwar nicht wie Flipper, aber für uns trotzdem ein besonderer Anblick.”

    Susanne M., Erfurt 2013