Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 110

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Verkehrsmittel in Kambodscha

    Reisen Sie mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln in Kambodscha

    Verkehr in Phnom Penh

    Durch Kambodscha zu reisen ist ein Erlebnis. Mittlerweile entwickelt sich die Infrastruktur aber sehr schnell. Die wichtigsten Verbindungswege zwischen den größeren Städten sind immer häufiger asphaltiert. In Kambodscha stehen Ihnen verschiedene typisch asiatische Transportmittel zur Auswahl. Das Tuk Tuk, auch Remorque Kang genannt, und das Cyclo, ein Dreirad mit einer Sitzfläche vor der Lenkstange, finden Sie in den Städten. Auch das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist in Kambodscha gut organisiert. Sie bieten eine gute Möglichkeit viel von den wechselnden Landschaften zu sehen und sowohl Einheimische als auch andere Touristen kennen zu lernen. Jede Beförderungsart hat ihren Charme. Sie werden auf Ihrer Reise eine Menge unterschiedlicher Transportmittel kennen lernen. Während Ihrer Rundreise durch Kambodscha organisieren wir die großen Transfers per Flug, Bahn, Bus oder mit einem Chauffeur im Auto oder Minibus. Die übrigen (kleinen) Strecken können Sie problemlos vor Ort planen, etwa mit einem Taxi oder Tuk Tuk.

    Motorroller, Fahrräder, Tuk Tuks und Taxis

    Fahren Sie mit dem Tuk Tuk innerhalb der Städte in Kambodscha

    Unterwegs in Phnom Penh mit Motorradtaxi oder Rikscha

    In den Städten Kambodschas wimmelt es von lokalen Beförderungsmitteln, die an fast jeder Straßenecke für Sie bereitstehen; so zum Beispiel auch in Siem Reap oder Phnom Penh. Mit einem Roller (Moto) legen Sie schnell und günstig kurze Strecken in der Stadt zurück. Ein Tuk Tuk eignet sich für die Erkundung der Umgebung, mit ihm können Sie zum Beispiel auch die Tempelanlage Angkor Wat besuchen oder eine Rundfahrt in der Stadt machen. Für größere Strecken nehmen Sie sich ein Taxi, das Sie an den Taxistandorten der größeren Städte finden. In Ihrer Unterkunft finden Sie Unterstützung, wenn es um die Organisation kleiner Stadtfahrten geht.

    Lokale Busse

    Mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch Kambodscha reisen

    Reisen Sie mit komfortablen, öffentlichen Bussen durch das Land

    Kambodschas Busnetzwerk wird immer besser ausgebaut und organisiert. Die großen Städte Phnom Penh und Siem Reap sind gut miteinander vernetzt, aber auch andere Städte, wie Sihanoukville und Battambang, sind per Bus miteinander verbunden. Lokalen Busse sind vor allem günstige Fortbewegungsmittel. Sie stoppen an vielen Haltestellen und Sie kommen darüber hinaus mit Einheimischen in Kontakt. Während unserer Reisen legen Sie zum Beispiel die Strecke zwischen Siem Reap und Phnom Penh mit einem lokalen Bus zurück.

     

    Züge

    Reisender auf der Bambusbahn in Kambodscha

    Eine Fahrt mit dem Bamboo-Train gehört zu einem Besuch von Battambang dazu

    In Kambodscha gibt es kaum Personenzüge. Seit 2016 wird die Strecke von Phnom Penh über Kampot nach Sihanoukville wieder angefahren. Der Zug ist klimatisiert und verkehrt vier Mal die Woche. Der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Battambang und Phnom Penh ist in Planung. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit die alten Gleise der französisches Kolonialzeit zu befahren. In der Provinzstadt Battambang können Sie während unseres Bausteins “Die Bambusbahn von Battambang” eine Fahrt mit der traditionellen Bambusbahn unternehmen. Vielleicht werden Sie sich dabei etwas anderes vorstellen, aber diese Bahn besteht lediglich aus einer Bambusplatte, einem einfachen Unterbau und einem Motor.

    Fahrten auf dem Wasser

    Fahren Sie mit dem lokalen Boot in Kambodscha

    Auch in Kambodscha sind Longtailboote typische Transprotmittel

    In Kambodscha gibt es viele Flüsse, weshalb das Boot ein beliebtes und häufig genutztes Transportmittel für einen Transfer ist. Je nach Wasserstand des Tonle Sap Sees können Sie von Siem Reap mit dem Boot nach Phnom Penh fahren. Von April bis August ist eine Bootsfahrt nicht möglich oder zu empfehlen, weshalb wir in diesen Monaten einen lokalen Bus für Sie organisieren. Während der Fahrt können Sie das Leben am Ufer beobachten und Sie bekommen einen guten Eindruck von der Landschaft Kambodschas.

    Während des Reise-Bausteines “Inselidylle auf Koh Rong Samloem” reisen Sie mit dem Boot von Festland an die tropischen Stränder der Insel Koh Rong. Unterwegs erleben Sie, wie die Fischer mit vereinten Kräften die Netze einholen und kleine Kinder an Bord der Schiffe beobachten staunend die fremden Touristen. Vom Nachbarland Vietnam aus ist eine Fahrt auf dem Mekong mit dem Reise-Baustein “Mit Boot nach Kambodscha” möglich.

    Inlandsflüge

    Mit dem Flugzeug innerhalb Kambodschas reisen

    Inlandsflüge sind eine gute Alternative zu öffentlichen Bussen

    Die Städte Siem Reap und Phnom Penh verfügen über einen Flughafen. Die Distanz zwischen beiden Städten können Sie schnell und bequem mit einem Inlandsflug überbrücken. Ebenso bietet sich ein Flug zwischen Siem Reap und Sihanoukville an, da eine Fahrt über den Landweg schlichtweg zu weit ist.

    Von Kambodscha aus können Sie auch in die Nachbarländer Laos, Thailand und Vietnam fliegen. Ihre Kambodscha Reise können Sie bei uns problemlos mit einer Reise in eins dieser Länder kombinieren. Wir buchen den Inlandsflug und Flüge in Nachbarländer gerne für Sie. Die Flüge werden u.a. von Air Asia, Thai Airways, Bangkok Airways, Lao Airlines und Vietnam Airlines angeboten. Sie haben 20 Kilogramm Freigepäck pro Person.