Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 110

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Kampot - Pfefferplantagen in Kambodscha

    Kampot – Wo der Pfeffer wächst

    Pfefferplantagen in Kampot im Süden Kambodschas

    • Keyfacts
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individuell
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Ort: Kampot
    Reisepreis: 220,- € p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Sunset Cruise in Kampot
    ✓ Besuch der Pfefferplantagen von Kampot
    ✓ Koloniales Flair in Kampot

    Das beschauliche Hafenstädtchen Kampot liegt an der Mündung des Teuk Chhou River im Süden Kambodschas. Eine Sehenswürdigkeit ist das Französische Viertel, das – auch wenn an den Gebäuden merklich der Zahn der Zeit nagt - den Charme der alten Kolonialmacht Frankreichs widerspiegelt. In der Umgebung von Kampot befinden sich die berühmten Pfefferplantagen, die Sie mit einem Guide besuchen.

    Übernachtung: 2 Nächte in einem stimmungsvollen Bungalow in Flussnähe
    Aktivitäten: Bootstour auf dem Kampot River und Ausflug zu den Pfefferplantagen von Kampot
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    • weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Trinkgelder

    • An- und Abreise

    Sonnenuntergang in Kampot

    Stimmungsvolle Bootsfahrt in Kampot

    Tag 1 – Fahrt nach Kampot

    Heute reisen Sie nach Kampot. Je nachdem, ob Sie von Phnom Penh anreisen oder sich bereits im Süden Kambodschas befinden, haben Sie noch ein wenig Zeit, Kampot auf eigene Faust zu erkunden. Sie checken in Ihr Hotel ein, bevor Sie am späten Nachmittag zu einer stimmungsvollen Bootsfahrt aufbrechen. Genießen Sie den Sonnenuntergang an Bord und die unvergessliche Aussicht mit dem Bokor Mountain im Rücken. In Kampot übernachten Sie in einem komfortablen Hotel in zentraler Lage. Die Unterkunft befindet sich am Fluss und bietet eine entspannte Atmosphäre. Die Zimmer haben eine kleine aber dafür private Terrasse und eine Klimaanlage.

    Ausflug in die Umgebung von Kampot

    Faszinierende Landschaft im Süden Kambodschas

    Tag 2 – Ausflug in die Umgebung von Kampot

    Heute entdecken Sie das Umland von Kampot. Ihr erster Stopp ist die Phnom Kampong Trach Höhle. Hier entdecken Sie einige historische Ruinen, die sogar noch aus der Zeit vor Angkor stammen.

    Danach besuchen Sie eine typische Pfefferplantage. Vor der Zeit der Khmer Rouge war Pfeffer aus Kampot in der ganzen Welt für seine hohe Qualität bekannt und wurde in vielen luxuriösen Restaurants benutzt. Heute bauen die Einwohner wieder Pfeffer an und zeigen Ihnen gerne die Besonderheiten dieser hochwertigen Spezialität.

    Zurück in Kampot besichtigen Sie einige alte Kolonialgebäude und Ihr Guide erzählt Ihnen mehr über die Geschichte der Stadt. Danach geht es weiter zu den Teuk Chhou Stromschnellen, wo in einer kleinen Khmer-Hütte ein Picknick vorbereitet ist. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem erfrischenden Sprung ins kühle Nass, bevor es am Nachmittag zurück ins Hotel geht.

    Weltberühmter Pfeffer aus Kampot

    Sie besuchen eine der bekannten Pfefferplantagen

    Tag 3 – Weiterreise zum nächsten Baustein

    Heute heißt es bereits Abschied nehmen von Kampot. Nach dem Frühstück endet dieser Baustein. Sie können jedoch den Süden Kambodschas noch weiter erkunden. Wie wäre es mit einem Aufenthalt im nahegelegenen Sihanoukville oder auf der Insel Koh Rong Samloem? Sie können auch von hier wieder nach Phnom Penh reisen und in andere Regionen aufbrechen.